Wandern ohne Gepäck

Wandern ohne GepäckDurch die schönsten Gebiete Europas und Deutschlands, Österreichs und Italiens zu wandern, sind Erlebnisse besonderer Art. Auch der Westerwald, der Schwarzwald und der Harz entzücken viele Wanderherzen. Jede Region hat seine eigenen faszinierenden Facetten, die auf individuellen Wanderungen entdeckt werden.

Vor allem im Frühjahr und Herbst erfreut sich das Wandern großer Beliebtheit. Im Frühjahr sind die Sonne, die frische Luft, die Berge und Wälder einfach wunderbar und lassen tief durchatmen. Im Herbst ist die Luft meist noch frischer und steigert die Freude an den Unterkünften mit ihren Wellness – und Spa-Anlagen.

Beispiele für schöne Wanderungen:

Der wohl bekannteste Wanderweg Schottlands ist der West Highland Way. Auf diesem Weg lernen Wanderer die schottische Landschaft und Lebensart kennen. Die Tour führt von Milngavie bei Glasgow durch Eiszeitlich geprägtes, wenig besiedeltes Gebiet bis nach Fort William. Die gesamte Wanderlänge beträgt 154 Kilometer. Die Wanderung führt vom industriellen Glasgow in die landschaftlich reizvollen Highlands, berührt den Taleingang des Glen Coe und endet am höchsten Berg des Großbritanniens, dem Ben Nevis. Ohne viel Gepäck reist es sich angenehm, wenn es vom Reiseveranstalter von Hotel zu Hotel transportiert wird.

Wandern ohne GepäckEine überaus reizvolle Landschaft mit faszinierenden Highlights aus der Geschichte und Kultur erlebt Wanderer auf der Tour durch die Toskana. Von Deutschland aus am besten per Flugzeug nach Pisa geht es weiter direkt zum Startquartier per Hotelbus. Per Pedes bekommen sie am nächsten Tag besondere Eindrücke. Alte Kirchenruinen, toskanische Hügellandschaften und später auch  Florenz vermitteln das Bild von Italien, welches wir kennen.

Doch auch Deutschland hat seine einladenden Reize. Der Harz mit seinem „Harzer-Hexen-Steig“ und der Westerwald mit dem „Westerwald-Steig“ zum Beispiel sind erfolgreiche Routen durch die deutschen Mittelgebirge. Für beide Wanderwege gibt es mehrere Möglichkeiten, die Etappenlängen zu gestalten.

Der Harzer-Hexen-Stieg hat eine Gesamtlänge von 97 Kilometern und führt von West nach Ost als durchgehend markierter Hauptwanderweg. Dadurch ermöglicht er den Wanderer, den Harz in all seiner Vielfalt näher kennen zu lernen. Auch der Westerwald-Steig garantiert auf 235 Kilometern abwechslungsreiche Eindrücke und Natur pur. Bisher noch nicht erwähnt, aber trotzdem empfehlenswert ist der Goldstieg, der durch den bayerischen Wald und auch Oberpfälzer Wald führt. Er beginnt in Marktredwitz und führt entlang der der Grenze zu Tschechien und endet in Passau.

Wandern ohne Gepäck kann so entspannend sein. Den Alltagsstress wandernd hinter sich lassend, erfreut der Koffer auf dem Hotelzimmer am Abend. Deshalb ist eine Wanderreise unter der organisatorischen Leitung eines Reiseveranstalters so angenehm. Man selbst erwandert die schönsten Täler und Wälder vollkommen unbeschwert. Kann von A nach B laufen und braucht nicht zum Wagen zurück zu gehen. Bei sich trägt der Wanderer nur, was tagsüber nötig ist. Das Gepäck wird von Hotel zu Hotel transportiert.

Wandern ohne GepäckBeim Wandern mit Gepäcktransport genießt man einfach nur und darf sich am Ende des Tages auf eine wohlverdiente Dusche, eine köstliche Mahlzeit und ein warmes Bett in heimeligen Gasthöfen oder aparten Hotels freuen. In Deutschland und Europa gibt es viele schöne Wanderwege, die zu kleinen Abenteuern oder erholsamen Wanderungen in der Natur einladen. Dabei sollte man sich Touren aussuchen, die zur eigenen Kondition passen und nicht überfordern. Mit steigender Wandererfahrung kann auch der Schwierigkeitsgrad der Wandertouren zunehmen. Empfehlenswert ist, sich vorher beraten zu lassen, welche Wandertour zu der eigenen Kondition passt.

Wandern ohne Gepäck heißt Bewegungsfreiheit und unbeschwerter Genuss inmitten herrlicher Landschaften. Vor allem bei längeren Wandertouren, die mit vielen Etappen und mehreren Hotelwechseln verbunden sind, ist das Wandern ohne Gepäck eine große Erleichterung.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.